8 335,11 kr
FRI frakt: Lördag, 6 mar
Prioriterad leverans: imorgon
Beställ inom 14 tim och 20 min
Endast 3 kvar i lager – beställ snart.
Din transaktion är säker
Vi jobbar hårt för att skydda din säkerhet och integritet. Vårt säkerhetssystem för betalningar krypterar din information under överföringen. Vi delar inte dina kreditkortsuppgifter med tredjepartssäljare, och vi säljer inte din information till andra.
Fraktas från och säljs av Amazon.

Olympus OM-D E-M10 Mark IV Micro Four Thirds System Kamerakit, 20 MP-sensor, elektronisk sökare, 4K-video, kraftfull AF, Wi-Fi, svart inkl. M.Zuiko Digital ED 14 ??/42 mm F3.5?5,6 EZ pannkaka svart

av Olympus
4,4 av 5 stjärnor 32 betyg

Pris: 8 335,11 kr
    Detta passar din .
  • Ultrakompakt och lättare än någon tidigare OM-D-kamera
  • Den första OM-D med flip-down pekskärm för enkel fotografering av selfies och integrerad Wi-Fi och Bluetooth för att dela värdefulla stunder omedelbart med familj och vänner
  • 5-axlig bildstabilisering, en högupplösning 20 megapixelsensor och Truepic VIII-processorn för professionella bilder
  • Dedikerad smarttelefonapp, som också ger nytt innehåll för att lära sig fotografi tekniker
  • 4K videofotografering och olika konstfilter stöder din kreativitet

Produktinformation

Teknisk information

Ytterligare information

Garanti och support

Returpolicy för Amazon.se:Oavsett din lagstadgade ångerrätt får du 30 dagars returrätt för många produkter. För undantag och villkor, se Returinformation.

Feedback


Köps ofta tillsammans

  • Olympus OM-D E-M10 Mark IV Micro Four Thirds System Kamerakit, 20 MP-sensor, elektronisk sökare, 4K-video, kraftfull AF, Wi-Fi, svart inkl. M.Zuiko Digital ED 14 ??/42 mm F3.5?5,6 EZ pannkaka svart
  • +
  • SanDisk SDSDXXY-064G-GN4IN Extreme PRO SDHC Minneskort, 64 GB, Svart
Totalt pris: 8 509,11 SEK
Köp de valda objekten tillsammans

Har du en fråga?

Hitta svar i produktinformationen, frågor och svar samt i recensionerna.

Det uppstod ett problem med att slutföra din förfrågan. Försök med din sökning igen senare.
Alla Produktinformation Kundfrågor och svar Kundrecensioner

Din fråga kan besvaras av säljare, tillverkare eller kunder som har köpt den här produkten.

Se till att du publicerar i form av en fråga.

Ange en fråga.

Produktbeskrivning

E-M10 Mark IV är en avancerad kamera som kombinerar en snygg kropp med teknisk sofistikering. Kroppen är utrustad med OM-D-seriens första flip-down-LCD-skärm som gör det enkelt att skjuta selfies och dessutom stöder högvinklade och lågvinklade fotograferingar. Inuti kroppen hittar du en 20 megapixel Live MOS-sensor för skarpa bilder och 5-axels bildstabilisering garanterar skarpa handhållna foton. Processorn Truepic VIII levererar hög bildupplösning i områden med låg kontrast, särskilt när du fotograferar med låg ISO-känslighet. Med Wi-Fi och Bluetooth® inbyggt i kamerakroppen, den dedikerade smarttelefonappen OI.Dela kan användas för att enkelt och omedelbart importera inspelade foton och videor till en smartphone eller för att dela i sociala medier. Olympus-modellen erbjuder dig högsta rörlighet tack vare dess extremt låga vikt med den ultrakompakta designen, är E-M10 Mark IV Olympus minsta OM-D.


Kundens frågor och svar

Kundrecensioner

4,4 av 5 stjärnor
4,4 av 5
32 övergripande betyg
Hur beräknas betyg?

Inga kundrecensioner från Sverige

Det finns 0 recensioner och 0 kundbetyg från Sverige

Populäraste recensionerna från andra länder

Rajiv
5,0 av 5 stjärnor Excellent camera for photographers who want excellent quality +uncomplicated+ fun (pro) features.
Granskad i Tyskland den 22 november 2020
Vine kundrecension av gratisprodukt( Vad är detta? )Verifierat köp
Kundbild
5,0 av 5 stjärnor Excellent camera for photographers who want excellent quality +uncomplicated+ fun (pro) features.
Granskad i Tyskland den 22 november 2020
The one thing that totally made me like it : it has focus braketting!!

Standout: the wireless Photo Transfer system from camera to phone for sharing is top notch. The camera can be even swtiched off but there is a low power system that allows it to transfer photos to the camera very quickly. All you need is start the app and press the transfer symbol on the camera screen and it is just works. The photo transfer is really fast: a few seconds and it works as a wifi connection. This camera just works as a feature rich camera, light weight, easy to use, overall excellent package for a casual photographer. In some aspects: better than the Sony A6400 or Nikon z50 etc.

Having tested the Sony 6400 and the Nikon Z50 and a wide range of Panasonic Lumix Cameras( including the DC-G91), the Fuji XT200, Fuji XT3: here are my opinions.

I am not a professional photographer. But as a casual buyer I was able to test a number of the models in that price range. 

I will give you an honest opinion from my point of view for whom this camera is for.

I had issues with all the above and they all were returned or sold. But this one is surprisingly good and I will tell you why you should consider it. And why not and which would be the alternative. 

I tried the Panasonic Lumix cameras, they were unbelievably bad. The reviews I read and saw were not justified at all. While they have excellent specs and build quality, they simply cannot take good photos especially in low light due to the small sensors. Video and photo quality were awful. Since it cannot be the most important, I returned them the same day that I got them. I was sure that I will not keep them. Next I tried the Fuji xt 200. 

Fuji XT 200: Really good camera that takes super sharp and photos with excellent colour science. The photos are just a pleasure to watch. Remarkable low light performance: was able to take decent photos even in the dark. The 2 reasons I sent it back: the body is poor plastic quality with low durability and it could not record videos for more than 10 minutes. And it would need to rest before it can film again. Then I tried the Sony Alpha 6400. No image stabilisation.

Sony A6400: No Focus bracketing. Colour science is not always spot on. I got terrible images many times. The photos were too crammed, I needed to crop them to get good photos. I needed to take many shots until I would get the proper picture I wanted. After a lot of disappointments and not getting the fun factor from it, I returned it as well. Next, the Nikon z50. No image stabilisation.

Nikon z50. At first it looked fine then I started to really dislike it. The image were not sharp and it was hard to get good depth of field. My photos were blurry in too many sports and only small parts were in focus. I did everything I could to get good photos, but they were disappointing most of the time. Flat objects were fine with excellent colour science but when depth of field was important like 3D objects.. it was not happy at all, too many blurry spots. And no focus bracketing option. No image stabilisation.

Enter the Olympus camera:
It gives excellent colour science. The slightly lower resolution is not felt. I had very good details on leaves, I could see the veins very well, similar to the Sony A6400.

Offers image stabilisation.

Very compact and relatively lightweight.

Mechanical shutter sound is pleasant. Unlike the Sony A6400. It is a really soft and gentle sound. 

It does not seem to have a mode to set the image quality. It seems to be a standard quality. Only for movies it can be set to 4k or lower. 

The wireless transfer of photos to phone is butter smooth, fast and easy. Much better than the others. It even offers an off mode which allows transfer of photos even if the camera is off via low energy mode. 

Most images I took appeared to be in good focus. I was able to get good photos easily. Which is unlike the others ( Nikon, and Sony A6400: I never knew what I was getting...). 

Low light performance images and video handheld is good. With good light the video quality is excellent: sharp and excellent colour. It focusses relatively fast.

Where it shines are in the Advanced photography methods: 
Live time: long exposure shooting, stars, night sky etc..Live comp: consecutive photos taken records only when there is a change in brightness.. ideal for street night photography..Multiple exposure..combines or overlays sequential images..HDR: takes multiple images with varying exposures and combines it into one with one press of the button. This is ideal for images where you have the sun/ sky in the background and the foreground is darker.. silent photography mode: easily opted via the menuPanorama modeKeystone compensation to compensate for tall buildings..taking pictures from below makes them look deformed... it automatically flatens them: pretty amazing. AE braketing and Focus braketing.

It also has a flash option which the Sony A6400 does not have. 

Last but not least: it has a robust and durable build similar to the Nikon z50 and the sony alpha. 

It can record but take pictures within the same configuration. so when you set it to video, you can also take a picture if you want. 

These easy to use options clearly outshines the Fuji xt 200, Nikon z50, and Sony A6400.
So to put it simple: I think this camera will be suitable for amateur photographers who just want a good picture in an uncomplicated way. Those who are stepping from smartphone to camera and just want a hassle free fun experience.. This is the ideal camera. 

Minus points: Still uses micro USB. ( It is unfortunate that the Olympus designers do not realise that some people do not buy only because of this feature. People want USB C.)
The screen flips only to the bottom and not on the side. Hence if you put a tripod then you cannot flip the screen down. Same issue as the Nikon z50. 

How to make the wireless connection:1. Download the App: Olympus Image Share and install it. On Top right of the camera there is a small icon with a "wifi+phone" symbol. Tap on it. Within a few steps you are connected. It works really well and super fast to send the pictures to phone. It even has an amazing system low power mode that can be eabled to download the photos even if the camera is off. 

Notes for improvement:
1. The cap in front could have an easy press and click function. The current way I need to align it then press it with both fingers on the side.. what I would prefer is: simply press it on the top and it would fit automatically instead of having to press it on the sides and try to fit it. It could be better designed.
2. I would have liked more resolution to have photos with even more crips details and sharpness. 
3. Ability to set image quality like 4k etc.. 
4. Screen should flip on the side.
5. USB C instead of micro USB.

In my view it faces competition with the FUJIFILM X-S10.
Bilder i den här recensionen
Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild
KundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbild
En person tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
Nad
3,0 av 5 stjärnor Bon appareil
Granskad i Frankrike den 9 februari 2021
Verifierat köp
2 människor tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
MarcO
3,0 av 5 stjärnor Fotofunktion 4 Sterne - Videofunktion 2 Sterne = 3 Sterne
Granskad i Tyskland den 12 januari 2021
Vine kundrecension av gratisprodukt( Vad är detta? )
4 människor tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
🧔🏻 🅱🅾🅽🅸🅵🅰🅲🅸🅾 🅳.
5,0 av 5 stjärnor TOP! 📷 Mächtige Olympus Systemkamera für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
Granskad i Tyskland den 23 januari 2021
Vine kundrecension av gratisprodukt( Vad är detta? )
Kundbild
5,0 av 5 stjärnor TOP! 📷 Mächtige Olympus Systemkamera für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet!
Granskad i Tyskland den 23 januari 2021
Hallo liebe Hobby-Fotografen ☺,

vorweg möchte ich sagen, dass ich schon seit einigen Jahren hobbymäßig fotografiere. Bis heute hatte ich eine Nikon D3100 mit 18-55mm Objektiv im Einsatz. Die Nikon wird ab heute von der neuen Olympus OM-D E M10 Mark IV abgelöst.

Die Olympus OM-D E M10 Mark IV wird als Set mit einem der schlanksten Zoomobjektiv der Welt dem M.Zuiko Digital ED 14-42mm F3.5-5.6 EZ Pancake in einer modern designten Pappbox geliefert. Die Bestellung und Lieferung über Amazon erfolgte schnell und unkompliziert. Bei den Gehäusefarben kann man zwischen mattschwarz und Silber wählen. Ich habe mich für die schwarze Variante entschieden da sie mir optisch am besten gefallen hat.

Im Gegensatz zu meiner bisherigen Nikon DLSR mit nur 14 Megapixel, löst die neue Olympus mit über 20 Megapixel auf, was sich besonders bei großformatigen Fotos bemerkbar macht. Auch bei Videoaufnahmen hat die Olympus mit ihren zeitgemäßen 4K Auflösung die Nase vorn. Zusätzlich verfügt die Olympus über einen internen 5-Achsen-Bildstabilisator der zusammen mit dem TruePic VIII-Prozessor für professionelle Bild- und Videoqualität sorgt.

Qualität und Verarbeitung:
Die Olympus OM-D E M10 Mark IV ist sehr hochwertig verarbeitet und sieht mit dem mattschwarzen Retro-Design Gehäuse richtig edel aus. Bei den Materialien kommt überwiegend Kunststoff zum Einsatz das sich haptisch aber sehr wertig anfühlt. Durch die kompakte Bauweise und einem Gewicht von nur ca. 383g inkl. Akku und Speicherkarte, liegt die Olympus besonders leicht in der Hand und auch längere Fotosessions konnte ich ermüdungsfrei durchknipsen 👍🏻.

Praxistest
Nachdem ich die Olympus E-M10 Mark IV in die Hand nahm und sie über den Drehschalter mit einem satten „Klick“ zum leben erweckt hatte, wusste ich sofort das ich eine Profikamera in der Hand halte. Innerhalb eines Wimpernschlags ist die Kamera einsatzbereit, wow das ging schnell ich bin beeindruckt.

Die Bedienknöpfe und Drehrädchen lassen sich sehr leichtgängig und präzise mit einer Hand bedienen. Außerdem finde ich die Anordnung der Bedienelemente übersichtlich sodass ich mich als fortgeschrittener Anfänger sehr schnell zurecht gefunden habe. Auch die Menüführung in den einzeln Programmen empfand ich als intuitiv und logisch aufgebaut. Trotzdem kann man als Anfänger schnell erschrecken wie viele Funktion und Einstellung die Kamera besitzt und wie mächtig die Software ist. Auf lange Sicht jedoch ist man damit aber gut aufgestellt wenn man seine Fotografischen Fähigkeiten verbessern will. Ein besonderer Vorteil für Fortgeschrittene ist, das sie sich zudem im manuellen Modus nach Herzenslust austoben und einstellen und justieren können ohne Limit.

Dank der kameraintegrierten Wifi-Verbindung lässt sich die Olympus E-M10 Mark IV mit der Smartphone-App OI.Share (Olympus-Image. Share) verbinden. Mit der App lassen sich z.B. Fotos teilen oder die Kamera per Fernauslöser bedienen. Weiterhin besitzt die Olympus auch eine Bluetooth-Verbindung. In der Praxis hat die App auf meinem IPhone X problemlos funktioniert.

Besonders gefallen hat mir der ART-Modus der Olympus mit dem man seiner Kreativität freien Lauf lassen und besonders effektvolle Fotos erstellen kann. Mit insgesamt 16 anpassbaren Filtern lassen sich spektakuläre und professionelle Bilder schießen. Über den rückseitigen großen Tochscreen, der sich für Selfie-Aufnahmen auch aus- und umklappen lässt, konnte ich meine gemachten Fotos sehr gut betrachten. Die Auflösung des Displays ist sehr gut und die Bild gestochen Scharf und kontrastreich. Kräftige Farben kommen sehr gut zur Geltung. Das mit gelieferte M.Zuiko Digital ED 14-42mm F3.5-5.6 EZ Pancake Objektiv konnte alle meine Standard Anforderungen abdecken. Es dürfte für die meisten Anfänger und Fortgeschrittene mehr als ausreichend sein. Wer mehr will kann natürlich auf weitere Wechselobjektive die am Markt erhältlich sind zurückgreifen. Die Bildqualität der Kamera ist meiner Meinung nach hervorragend und kann auch mit teureren Kameras mithalten. Der integrierte Blitz ist für normale Anwendungen ausreichend und funktioniert zuverlässig.

Videos kann die Olympus in bis zu 4K aufnehmen und verfügt zudem über einen High Speed Modus (kein 4K!) für Zeitlupenaufnahmen.

Fazit:
Mich hat die Olympus OM-D E M10 Mark IV vollends überzeugen können. Die Kamera kann mehr leisten als es die meisten Anfänger nutzen können und macht sie somit auch gleich zukunftssicher wenn man seine Kenntnisse verbessert. Die Verarbeitung der Kamera ist tadellos und entspricht dem Segment in dem sich die Kamera bewegt. Die Bildqualität konnte mich in allen Bereichen überzeugen und die 4K Videos sehen ebenfalls sehr gut aus. Ich kann die Kamera allen Anfängern und Fortgeschrittenen Hobbyfotografen und Semi-Profis empfehlen die eine kompakte Kamera mit mächtiger Leistung suchen. Von mir erhält die Olympus souveräne 5 Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ und einen Kauftipp!

Ich hoffe das ich Dich mit meiner Rezension bei deiner Kaufentscheidung unterstützen konnte und würde mich freuen wenn Du meine Rezension als „Nützlich“ bewertest. 👍🏻

Vielen Dank fürs Lesen und viele Grüße
Bonifacio
Bilder i den här recensionen
Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild
KundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbild
En person tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
Appkings
4,0 av 5 stjärnor Super Allrounder im klassischen Retrodesign
Granskad i Tyskland den 12 januari 2021
Vine kundrecension av gratisprodukt( Vad är detta? )
Kundbild
4,0 av 5 stjärnor Super Allrounder im klassischen Retrodesign
Granskad i Tyskland den 12 januari 2021
Wie immer war der Versand super schnell, und auch sicher eingepackt.

Die Olympus OM-D E-M10 Mark IV kommt in einem schicken aber dennoch schlichten schwarzen Karton.

Im Lieferumfang dabei:

Kamera OM-D E-M10 Mark IV Systemkamera
Objektiv 14-42mm F3.5-5.6 EZ Pancake
Schnellstartanleitung selbstverständlich in deutscher Sprache
Tragegurt in einem schicken Blau / Schwarz / Gelb
Externes Ladegerät
Stromkabel
USB-Kabel
1 Akku mit 1210 mAh / 7.2V Model BLS-50
und keine SD-Karte! Dies ist zwar schade, aber hatte bis jetzt noch nie eine Speicherkarte im Lieferumfang! Deswegen selbst eine gekauft, in meinem Fall eine SanDisk Extreme PRO mit 32GB, 95 MB/s und U3 um auch eine 4K Aufnahme ohne Ruckeln aufzunehmen.

Aussehen:

Die Olympus kommt in einem klassischen Retrodesign daher. Finde ich persönlich echt schick, könnte aber gerade bei jüngeren Publikum eher als "nicht modern" durchgehen. Man hat sehr viele Drehknöpfe, was gerade Anfänger am Anfang verwirren wird. Gerade der Modusdrehknopf fällt sofort auf, da er am größten ist und rausragt. Das ist echt gewöhnungsbedürftig. Dafür lassen sie sich sehr gut drehen, da sie eine geriffelte Oberfläche haben.
Was aber sofort auffällt, ist der nicht wirklich vorhanden Griff. Der ist für meinen Geschmack zu klein! Gerade wenn man sich selbst filmt (Vlogt) hab ich immer das Gefühl die Kamera rutscht mir gleich aus den Händen. Sonst ist die Olympus in der Farbe Schwarz super verarbeitet, und durch die weiße Schrift sehr gut lesbar. Was mir aufgefallen ist die Schutzkappe für den USB und HDMI Anschluss hängt nur an einem kleinen Gummi fest, da hätte ich immer Angst das es gleich abbricht. Hier hätte ein richtiges Scharnier geholfen!

Funktionen:

Die Olympus OM-D E-M10 Mark IV hat einen 20 MP Sensor, eine 5-Achsen-Bildstabilisation dazu ein leistungsstarker AutoFokus, das dazu 4K-Videoaufnahmen machen kann. Auch interne Filter sind am Start. (Dazu nachher mehr). Dazu eine eigene App.

Selfie-Modus:

Was ich wirklich Top finde, die Olympus hat einen klappbaren Monitor, was ich bei vielen meiner Kameras vermisst habe (Sony, Canon etc.). Gerade wenn ihr euch selbst filmt, ob freihändig oder auf einem Stativ, es gibt nix nerviges als kein klappbares Display! Dies wurde hier gut gelöst! Das einzige durch den kleinen Griff ist das halten gar nicht so entspannt wie zuerst gedacht. Sonst super für unterwegs.

Fotoqualität:

Wir haben im Lieferumfang ja das 14-42mm F3.5-5.6 EZ Pancake Objektiv. So habt so schonmal eine größere Brennweite abgedeckt. Das Objektiv ist in Gegensatz zu anderen echt klein. Die Qualität der Fotos sind echt gut, wenn man den Fokus richtig trifft. Siehe Beispielfoto. Ihr habt eine schöne Schärfe und auch das Bookeh ist in Ordnung, aber für mich nicht überragend. Auch im dunkeln macht die Olympus gute Bilder!

Videoqualität:

Ihr könnt alle Videos in 4K aufnehmen. Die 5-Achsen-Bildstabilisierung sorgt für scharfes und stabiles Videos, auch bei Bewegungsaufnahmen. Die Qualität überzeugt. Was echt schade ist, die Olympus hat kein Anschluss für eine externe Aufnahme in 4K z.B. für einen externen Monitor. Genauso fehlen Mikrofonanschluss und Kopfhöreranschluss, was bei dieser Preisklasse definitiv vorhanden sein sollte! Genau so funktioniert kein Augenautofokus beim Video.

Eingebaute Foto-Filter:

Für mich Spielerei, für manch andere eine coole Ergänzung der Art-Modus!
Ihr habt 16 Art Filtern zur Auswahl - darunter der Pop Art Filter, Soft Focus Filter, Instant Film für einen nostalgischen Touch. Man kann es ein bisschen wie bei Instagram und Co. vergleichen, für Leute die einfach ein Filter aufs Bild machen wollen, oder es super schnell gehen soll in Ordnung, wer aber richtige Bearbeitung will sollte die Bilder extern bearbeiten. (Photoshop etc.)

Display:

Das Display ist mit 7,6 Zentimeter (3") Zoll schön groß, und dazu sehr hell! Alles ist super scharf und auch bei großen Lichteinfällen gut lesbar. Dazu ist der Touch vom Display überraschend präzise. Die Scharniere sind gut verarbeitet. Ich habe mir bei Ebay noch eine Schutzfolie gekauft zum Schutz des Displays. (3 Stück ca.7 Euro).

Wlan & Software:

Die Olympus ist mit WLAN ausgestattet, um seine Bilder in sozialen Medien über die OI. Share App zu sofort zu posten. Ausserdem könnt ihr über Bluetooth euer Handy als Kamera-Fernbedienung nutzen, das ist praktisch wenn man z.B. sich fotografieren will aber alleine ist. Dann stellt man einfach 3Sek Auslöser ein und Fertig ist das Bild. Die Software ist nicht die schnellste.

Fazit:

Für mich ist die Olympus OM-D E-M10 Mark IV ein super Einsteiger und Mittelklassekamera mit vielen Funktionen im Retrodesign. Wer also eine kleine und kompakte Kamera sucht, mit vielen Objektiven und einer guten Bildqualität ist hier gut aufgehoben! Dazu ist sie gut verarbeitet und ist super für VLogs für Youtube und Co. geeignet!
Bilder i den här recensionen
Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild
KundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbild
En person tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk