2 412,79 kr
GRATIS leverans: Måndag, 25 okt
Prioriterad leverans: idag
Beställ inom 6 tim och 46 min
I lager.
2 412,79 kr kr () Inkluderar valda alternativ. Inkluderar inledande månadsbetalning och valda alternativ. Information
Pris
Delsumma
2 412,79 kr kr
Delsumma
Uppdelning av första betalning
Fraktkostnad, leveransdatum och ordersumma (inklusive moms) visas i kassan.
Din transaktion är säker
Vi jobbar hårt för att skydda din säkerhet och integritet. Vårt säkerhetssystem för betalningar krypterar din information under överföringen. Vi delar inte dina kreditkortsuppgifter med tredjepartssäljare, och vi säljer inte din information till andra.
Skickas från Amazon
Säljs av Amazon
Skickas från
Amazon
Säljs av
Amazon
Bose QuietComfort Brusred... har lagts till i din kundvagn
1-Click-beställning är inte tillgängligt för artikeln.

Bose QuietComfort Brusreducerande Trådlösa Hörlurar, Svart

4,4 av 5 stjärnor 8 267 betyg

Pris: 2 412,79 kr
Brief content visible, double tap to read full content.
Full content visible, double tap to read brief content.
Färg: Svart

Förbättra ditt köp

Varumärke Bose
Färg Svart
Typ av anslutning Trådlös
Modellnamn QuietComfort Earbuds
Formfaktor In-ear

Om denna artikel

    Detta passar din .
  • Bullerreducerande öronsnäckor – 11 nivåer av aktiv brusreducering låter dig njuta av musik, podcasts och videor utan distraktioner. Transparentläge låter omvärlden komma in för snabba konversationer
  • Välgjord Bose ljud – skarpa, tydliga detaljer. Djup, full bas. Innovationerna i dessa brusreducerande hörlurar ger ett spännande, verklighetstroget ljud som är fullt och balanserat på varje volymnivå
  • Bekväma öronsnäckor – lätta att bära hela dagen eftersom varje yta som berör örat är gjord av mjuk silikon. Inkluderar 3 öronspetsstorlekar för att hjälpa dig att få bästa passform
  • Svett- och väderresistent- Dessa IPX4-klassade trådlösa brusreducerande öronsnäckor har visat sig pumpa ut bra ljudande musik, även när de utsätts för regn, snö, eller svett
  • Kraftfullt batteri – dessa trådlösa öronsnäckor fungerar i upp till 6 timmar på en enda laddning. Det trådlösa laddningsfodralet ger upp till 12 timmars batteritid – och det är kompatibelt med alla Qi-certifierade laddningsmattor

Produktinformation

Färg:Svart
  • Batterier ‏ : ‎ 1 Litiumpolymer Batterier krävs. (inkluderat)
  • Produkten har slutat tillverkas ‏ : ‎ Nej
  • Produktens mått ‏ : ‎ 5.05 x 8.69 x 3.4 cm; 9 Gram
  • Tillverkare ‏ : ‎ BOSE
  • ASIN ‏ : ‎ B08C4KWM9T
  • Artikelnummer ‏ : ‎ 831262-0010
  • Ursprungsland ‏ : ‎ Kina
  • Kundrecensioner:
    4,4 av 5 stjärnor 8 267 betyg

Köps ofta tillsammans

  • Bose QuietComfort Brusreducerande Trådlösa Hörlurar, Svart
  • +
  • Apple AirPods Pro
  • +
  • Bose Sport Hörlurar – Trådlösa Hörlurar, Svart
Totalt pris:
Lägg till dessa artiklar i din kundvagn för att se vårt pris.
Välj artikel att köpa tillsammans.

Har du en fråga?

Hitta svar i produktinformationen, frågor och svar samt i recensionerna.

Det uppstod ett problem med att slutföra din förfrågan. Försök med din sökning igen senare.
Alla Produktinformation Kundfrågor och svar Kundrecensioner

Din fråga kan besvaras av säljare, tillverkare eller kunder som har köpt den här produkten.

Se till att du publicerar i form av en fråga.

Ange en fråga.

Produktbeskrivning

Färg:Svart

Mer spetsljud börjar med mer tystnad. Det är därför Bose har utvecklat QuietComfort Earbuds med världens mest effektiva brusreducering och verklighetstrogen ljudåtergivning. Ju bättre irriterande ljud kan döljas, desto mer utrymme kvar för musiken - och för alla saker som verkligen är viktiga. Oavsett vad som är din passion och vad som står för dig. Tack vare den individuellt justerbara brusreduceringen kan du dölja irriterande ljud eller tillåta dem via genomskinlighetsläget. Så att allt låter – och känns så – som om du inte hade några öronsnäckor. Ännu bättre? Dessa helt trådlösa öronsnäckor innehåller också en speciellt inställd Active EQ-teknik för verklighetstrogen ljudåtergivning, som låter kraftfullt och balanserat i alla volymer. Öroninsatserna i öronsnäckorna är gjorda av mjuk silikon och erbjuder därför maximal komfort hela dagen. Istället för knappar är de helt trådlösa öronsnäckorna utrustade med en peksensorkontroll. Du kan enkelt styra uppspelningen av ditt innehåll genom att trycka på ytan — precis som en smartphone. När du tar bort ett av de trådlösa hörlurarna pausas uppspelningen av ditt innehåll automatiskt så att du inte missar något. De har också IPX4-skyddsklass så att de inte kan skada dem. Bose QuietComfort Earbuds är kompatibla med iOS- och Android-enheter och är optimerade för Bluetooth 5.1. Inom en cirkel av 9 meter runt din enhet är anslutningen därför stabil och tillförlitlig. Batteritiden är upp till 6 timmar. Med transportfodralet med laddningsfunktion kan uppspelningstiden till och med förlängas med upp till 12 ytterligare timmar. Transportfodralet är kompatibelt med alla Qi-certifierade laddningsstationer (ingår ej). Bose QuietComfort Earbuds finns i färgerna svart eller Soapston. Enastående prestanda men kompakt så att du aldrig vill sätta tillbaka dem igen.


Kundens frågor och svar

Kundrecensioner

4,4 av 5 stjärnor
4,4 av 5
8 267 övergripande betyg
Hur beräknas betyg?

Toppenrecensioner från Sverige

Recenserat i Sverige den 4 mars 2021
Färg: SvartVerifierat köp
En person tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
Recenserat i Sverige den 9 mars 2021
Färg: SvartVerifierat köp
En person tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk

Populäraste recensionerna från andra länder

Mirco
4,0 av 5 stjärnor Gute In-Ear Kopfhörer mit kleinen Schwächen
Granskad i Tyskland den 8 oktober 2020
Färg: SvartVerifierat köp
Kundbild
4,0 av 5 stjärnor Gute In-Ear Kopfhörer mit kleinen Schwächen
Granskad i Tyskland den 8 oktober 2020
Update: Bose hat mittlerweile einige Dinge durch Updates ausgebessert. Ich werde die entsprechenden Stellen in meiner Rezension durch Klammern () kennzeichnen.

Ich besitze die Bose QuietComfort Earbuds nun seit einigen Tagen. Die Kopfhörer kommen bei mir überwiegend beim Sport aber auch mal unterwegs oder zu Hause zum Einsatz. Als Quelle für die Earbuds nutze ich ein Apple iPhone 11 Pro oder ein iPad mini. Für den stationären Musikgenuss daheim betreibe ich einen Denon AH-D7200 Over-Ear Kopfhörer an einem marantz HD-DAC 1 Kopfhörerverstärker. Daher habe ich eine gewisse Erwartungshaltung was den Klang und den Tragekomfort von Kopfhörern anbelangt.

Kurz zum Hintergrund. Ich habe bisher die Bose SoundSport free wireless In-Ear Kopfhörer genutzt. Mit diesen bin ich nach wie vor sehr zufrieden. Als ich dann im letzten Jahr erfahren habe, dass Bose neue free wireless In-Ear Kopfhörer mit ANC plant, war ich sehr neugierig auf das Produkt. Am 05.10.2020 war es dann nach einiger Verspätung endlich soweit und die QuietComfort sind erschienen. Ich habe diese bereits im September vorbestellt, um sie dann auch pünktlich zum Release zu erhalten. In der folgenden Rezension werde ich immer mal wieder einen Vergleich sowohl zu den SoundSport free wireless als auch zu den Apple AirPods Pro herstellen. Kommen wir nun zur eigentlichen Rezension. Wem die eigentliche Rezension zu lang ist, kann auch gleich zum Fazit am Ende scrollen.

Lieferumfang/Verpackung:

Die Bose QuietComfort Earbuds werden in einer gut geschützten Verpackung aufbewahrt und geliefert. Von der Aufmachung her ist diese sehr schick gehalten. Insgesamt ist die Verpackung der SoundSport free wireless aber etwas hochwertiger. Im Lieferumfang befinden sich neben den Kopfhörern, das Ladecase, ein USB-Typ A auf USB-Typ C Kabel, zwei Paar Ohreinsätze in den Größen S/1 und L/3, Sicherheitshinweise und ein Quick Start Guide. Bei der Auslieferung sind die Ohreinätze in der Größe M/2 montiert.

App:

Bereits im Quick Start Guide wird darauf hingewiesen, dass man sich die Bose Music App auf sein Abspielgerät/Smartphone laden soll. Hier sei aber gleich angemerkt, dass der Betrieb und die Verbindung der Earbuds zum Abspielgerät auch ohne die App möglich ist. Dann sind aber keine Einstellungen, wie z. B. das Einstellen der Touch-Steuerung (Favoriten) möglich.

Um die App nutzen zu können, muss man sich bei Bose registrieren und ein Benutzerkonto anlegen. Dies kann man ganz einfach nach dem Download und Start der App durchführen. Der Registrierungszwang ist ein kleiner Negativpunkt. Gerade dann, wenn man die Kopfhörer nach einem Test ggf. nicht behalten und zurückschicken möchte. (Update: Mittlerweile muss man kein Benutzerkonto mehr für die App-Nutzung anlegen. Die Einrichtung der Kopfhörer kann sofort nach der Installation der App erfolgen. Damit entfällt dieser Negativpunkt.)

Nach der Registrierung werden zunächst die Kopfhörer mit der App gekoppelt. Dazu drückt man einfach den Verbindungsknopf im Ladecase. Das Koppeln ist dann in wenigen Sekunden erledigt. Nach der Kopplung erhält man diverse Hinweise bzgl. der Steuerung der Earbuds. In der App selbst kann man dann einige Einstellungen vornehmen. Dazu gehört u. a. das Regeln der Lautstärke, das Einstellen des Levels der Geräuschunterdrückung oder das Festlegen von Favoriten für die Touch-Steuerung. Zudem erhält man einige Produkttipps mit Erklärungen und Visualisierungen. Ein Equalizer beinhaltet die App jedoch nicht.

Insgesamt ist die App sehr übersichtlich, modern und benutzerfreundlich gestaltet.

Im Vergleich zu den Apple AirPods Pro muss man sagen, dass Apple hier leicht im Vorteil ist, da für die AirPods keine Extra App benötigt wird. Bei den AirPods werden die Einstellungen direkt in den Bluetooth Einstellungen auf dem iPhone vorgenommen. Dafür sind diese nicht so umfangreich wie bei den Bose Earbuds.

Bedienung/Ansagen:

Nach dem Einsetzen der Earbuds erfolgt zunächst die Ansage, mit welchem Gerät die Earbuds verbunden sind und die Ansage des Akkustands. Diese Ansagen werden im Gegensatz zum SoundSport free wireless jetzt auf beiden Kopfhörern wiedergegeben. Auch bei Telefonaten hört man den Gesprächspartner nun auf beiden Earbuds. Zudem ist jetzt auch die Nutzung des einzelnen linken Earbuds möglich. Dies war beim SoundSport free wireless noch nicht möglich. Bei diesem musste immer der rechte Earbud im Ohr oder außerhalb des Ladecase sein. Ansonsten erfolgte keine Wiedergabe auf dem linken. Das war auch einer der Kritikpunkte beim SoundSport. Hier hat Bose also nachgebessert.

Anders als noch die SoundSport free wireless besitzen die QuietComfort Earbuds keine haptischen Bedienelemente mehr. Hier erfolgt die Steuerung über Touch-Elemente am Gerät selbst.

Um die Wiedergabe zu starten oder zu pausieren, tippt man einfach zweimal auf den rechten Earbud. Alternativ pausiert oder startet die Wiedergabe auch, wenn man einen oder beide Earbuds aus dem Ohr nimmt oder wiedereinsetzt. Das funktioniert auch sehr gut. Sobald ein Earbud aus dem Ohr genommen wird, stoppt die Wiedergabe. Setzt man ihn wieder ein, wird diese fortgesetzt. Die Einstellung der automatischen Wiedergabe kann man in der App auch ausstellen.

Um einen Anruf anzunehmen oder zu beenden, muss ebenfalls zweimal auf den rechten Ohrhörer getippt werden. Soll ein Anruf abgelehnt werden genügt es, wenn man den rechten Ohrhörer berührt und den Finger kurz darauf lässt. Der Sprachassistent wird ebenso durch drücken und halten des rechten Earbuds gestartet.

Der linke Ohrhörer dient zur Einstellung der Geräuschunterdrückung. Hier kann man in der App drei Favoriten anlegen. Durch zweimaliges Tippen wird dann die jeweilige Stufe des ANC eingestellt. Weiterhin kann man durch halten des Fingers auf dem linken Earbud einen Titel überspringen oder sich alternativ den Akkustand ansagen lassen.

Kommen wir nun zu einem negativen Aspekt der Touch-Steuerung. Eine Regulierung der Lautstärke oder das Zurückspringen zu einem vorherigen Titel sind leider nicht mehr möglich. Das ist nur mittels Sprachsteuerung, am Abspielgerät selbst oder z. B. mit einer Apple Watch möglich. (Durch ein Update ist die Lautstärkesteuerung mittlerweile am rechten Ohrhörer möglich.) Der SoundSport free wireless ist hier mit seinen haptischen Tasten im Vorteil, da damit sowohl das Einstellen der Lautstärke als auch das Zurückspringen zum vorherigen Titel möglich ist. Auch die AirPods Pro sind in diesem Punkt etwas besser als die Bose QuietComfort, denn mit den Apple Kopfhörern kann sowohl ein Titel vor- als auch zurückgesprungen werden. Allerdings ist eine Lautstärkeregelung auch bei diesen nicht direkt am AirPod möglich, sondern nur mittels Sprachsteuerung am Smartphone selbst oder auch an der Apple Watch.

(Update: Die Regulierung der Lautstärke ist seit einigen Monaten am rechten Earbud durch Wischen nach oben bzw. unten möglich. In der Praxis funktioniert das Ganze nach ein wenig Übung einfach und zuverlässig.)

Insgesamt ist die Bedienung mittels Touch-Steuerung bei den QuietComfort Earbuds sehr gut umgesetzt. Auch die Bedienung mittels Sprachsteuerung klappt problemlos. Die fehlenden Einstellungsmöglichkeiten werden vllt. mittels Update seitens Bose noch nachgereicht.

Verarbeitung/Design:

Die Bose QuietComfort Earbuds sind komplett aus Kunststoff gefertigt. Dies ist aber mittlerweile bei fast allen Geräten in dieser Preisklasse so und ist auch nicht weiter schlimm. Die Verarbeitung lässt keinen Grund zur Kritik zu. Scharfe Grate, unsaubere Passungen oder ähnliches sucht man hier vergebens. Insgesamt sind die QuietComfort wie auch schon die SoundSport free wireless tadellos verarbeitet.

Das Design ist etwas gefälliger geworden und erinnert etwas an die Sony WF-1000XM3. Mir persönlich sagt das Design zu. Es ist modern und relativ schlicht gehalten. Die SoundSport wurden immer mal wieder dafür kritisiert, dass sie so weit aus den Ohren abstehen. Dies ist bei den QuietComfort Earbuds nicht mehr der Fall. Hier hat Bose auf die Kritik vieler Käufer reagiert.

Das Ladecase ist ebenfalls sehr gut verarbeitet. Das Aufladen kann mittels USB-Typ C Kabel oder kabellos erfolgen. Die Earbuds sitzen sicher im Case und sind leicht entnehmbar. Im Vergleich zum Ladecase der Apple AirPods Pro wirkt es aber recht klobig. Trotz alledem sollte das Case in jede Hosentasche passen.

Im Ergebnis bleibt festzustellen, dass die QuietComfort ein modernes und schlichtes Design bieten und sehr sauber verarbeitet sind.

Tragekomfort/Sitz:

Ein nicht unwichtiger Punkt bei einem In-Ear Kopfhörer ist der richtige Sitz. Bose liefert insgesamt 3 Ohreinsätze in den Größen S/1, M/2 und L/3 mit. Hier sollte eigentlich für jeden die richtige Größe dabei sein. Ich nutze die Größe M/2. Das Einsetzen ins Ohr klappt ohne Probleme. Ein großer Vorteil der Bose Kopfhörer ist der Bügel. Dadurch haben die Kopfhörer einen sehr guten und angenehmen Sitz im Ohr. Selbst beim Sport sitzen die Kopfhörer super und man braucht sich keine Sorgen darüber zu machen, dass die Earbuds rausfallen könnten. Bei den QuietComfort brauchte Bose im Gegensatz zu den SoundSport auch nicht viel verändern. Waren diese schon vom Sitz und Tragekomfort einfach nur perfekt. Letztgenannte sitzen meinem Empfinden nach sogar noch eine Spur fester und sicherer im Ohr. Gerade beim Sport merkt man das. Führt man schnelle Bewegungen bzw. Übungen, wie bspw. Burpees aus, rutscht der QuietComfort etwas im Ohr und muss ggf. wieder etwas ins Ohr gedrückt werden. Das passiert beim SoundSport nicht. Die AirPods Pro sitzen bei mir ebenfalls sehr sicher im Ohr und sind auf einem Level mit den QuietComfort. Allerdings vermitteln beide Bose Modelle ein sichereres Gefühl durch den Ohrbügel. Aber das ist vermutlich nur ein rein subjektives Empfinden.

Vom Tragekomfort kann ich nichts negatives Berichten. Auch nach einigen Stunden habe ich keine Schmerzen oder ein unangenehmes Gefühl im Ohr.

In Puncto Sitz und Tragekomfort hat Bose also wieder ganze Arbeit geleistet. Im Vergleich zum SoundSport free wireless muss sich der QuietComfort aber knapp geschlagen geben, da der erstgenannte einen noch besseren und strafferen Sitz bietet. Im Vergleich zu den AirPods Pro heißt es Unentschieden.

Akku:

Die Akkuleistung der QuietComfort geht absolut in Ordnung. Nach ca. 2 ½ Stunden Musik hören mit vollem Akku bei mittlerer bis annähernd voller Lautstärke mit aktivem ANC betrug der Akkustand noch 75 %. Bei beinahe leerem Akku (knapp 10%) waren nach 30 min im Ladecase wieder 80 % Ladestand erreicht. Eine Sache, die ich noch beobachten muss, ist die Selbstentladung. Über Nacht war der rechte Earbud nicht im Case und am nächsten Morgen haben beide Earbuds nur noch 10 % Akkustand gehabt, obwohl keine Wiedergabe erfolgte. Somit hat das Case den linken Earbud nicht geladen und dieser war wohl ebenfalls die ganze Nacht mit meinem iPhone verbunden.

Active Noise Cancelling:

Die aktive Geräuschunterdrückung des Bose QuietComfort arbeitet wirklich hervorragend. Die Geräuschunterdrückung ist in 10 Stufen einstellbar. Auf der höchsten Stufe ist man wirklich vom Rest der Umgebung abgeschnitten. Selbst Gespräche, die in unmittelbarer Umgebung geführt werden, sind fast nicht mehr wahrzunehmen. In der Natur schlagen sich die Bose ebenfalls klasse. Der Straßenverkehr wird komplett ausgeblendet und selbst Windgeräusche dringen nur sehr vereinzelt ins Ohr. Die AirPods Pro von Apple arbeiten hier auf einem fast ähnlich hohen Niveau. Letztendlich müssen sie sich den QuietComfort Earbuds aber knapp geschlagen geben.

Man merkt Bose die jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der aktiven Geräuschunterdrückung einfach an. Wenn man will, kann man seine Umwelt fast komplett ausschließen und in seine Musik abtauchen.

Klang:

Kommen wir nun zum wichtigsten Kapitel bei einem Kopfhörer, dem Klang. Getestet habe ich die Kopfhörer mit verschiedenstem Material und Genres. Dazu gehörten ALAC-, MP3 und AAC-Dateien, sowie Titel von Spotify Premium in den Kategorien Dance, House, Electro, Pop und Klassik.

Die Bose QuietComfort Earbuds haben einen sehr guten Klang. Im Gegensatz zu den SoundSport free wireless hat Bose den Hochton etwas angehoben und die Tiefen leicht zurückgenommen. Diese Abstimmung macht sich bei Liedern mit viel Gesang positiv bemerkbar. Die Grundabstimmung der Bose QuietComfort ist für meinen Geschmack gut gelungen. Die Kopfhörer spielen sehr ausgewogen, ohne dass irgendein Frequenzbereich zu dominant wäre. Stimmen klingen sehr sauber und auch die Bassleistung kann für einen In-Ear Kopfhörer dieser Größe vollends überzeugen. Die SoundSport free wireless sind im Gegensatz zu den QuietComfort Earbuds geringfügig wärmer abgestimmt mit etwas mehr Reserven im Bassbereich. Dadurch klingen diese nicht ganz so klar wie die Earbuds. Dieser Unterschied fällt aber nur auf, wenn man beide Kopfhörer direkt miteinander vergleicht. Die AirPods Pro sind im Klangkapitel für mich an dritter Stelle. Diese klingen zwar nicht schlecht und haben auch einen guten Klang, allerdings fehlt mir bei den AirPods das letzte Quäntchen Bass. Hier sind die Bose Kopfhörer besser aufgestellt.

Die Lautstärke bei den QuietComfort ist für mein Empfinden ausreichend. Die SoundSport spielen aber einen ticken lauter.

Kommen wir nun zu einem nicht unwichtigen Kritikpunkt der QuietComfort Kopfhörer. Das Rauschen. Sobald man das ANC ausstellt (Stufe 0 von 10) also den Transparenzmodus aktiviert und keine Musik spielt, ist ein wahrnehmbares Rauschen zu hören. Dieses ist erst nicht mehr zu hören, wenn die Geräuschunterdrückung auf Stufe 4 von 10 gestellt wird oder die Musik, der Film oder das Hörbuch etwas lauter gestellt wird. Bei der Musikwiedergabe fällt das Rauschen bei deaktiviertem ANC allerdings so gut wie nicht auf, aber bei der Wiedergabe eines Hörbuches (bei niedriger Lautstärke) oder Films mit leisen Passagen stört das Rauschen auf Dauer schon. Empfindliche Hörer dürften hier nicht ganz glücklich werden. Wer die Geräuschunterdrückung immer auf mind. Stufe 4 nutzt, sollte keine Probleme haben, denn dann sind die QuietComfort absolut still. Ich hoffe, dass Bose hier in Zukunft mittels Firmwareupdate noch nachbessert.

Im Großen und Ganzen können die Bose QuietComfort klanglich überzeugen. Der Klang wirkt nie anstrengend und in Verbindung mit dem ausgezeichnet funktionierenden ANC kann man ganz und gar in seine Musik abtauchen. Leider trübt das Rauschen im Transparenzmodus den ansonsten tollen klanglichen Gesamteindruck.

Fazit:
Update
Mit den QuietComfort Earbuds liefert Bose ein in vielen Punkten sehr gelungenes Produkt mit nur wenigen Schwachpunkten ab. Für eine UVP von 272,90 € erhält man ein perfekt verarbeitetes, schlicht und modern aussehendes Paar Kopfhörer. Der Klang kann mit einem insgesamt stimmigen Gesamtbild mit klaren Höhen und weit hinabreichenden Bässen punkten. Im Vergleich zu den SoundSport free wireless hat Bose bei den QuietComfort Earbuds etwas mehr auf einen natürlicheren Klang mit saubereren Höhen und einem etwas weniger aufspielenden Bass gesetzt. Hier muss man entscheiden, was einem wichtiger ist. Ein Kritikpunkt beim Klang ist aber leider das Rauschen bei deaktiviertem ANC bzw. im Transparenzmodus, da dieses beim Hören von z. B. Hörbüchern oder leisen Filmpassagen wahrnehmbar ist und für empfindliche Hörer auch als störend empfunden werden kann. Die Bedienung läuft über die Touch-Steuerung problemlos. Leider fehlen aktuell noch einige Befehle, wie z. B. das Zurückspringen zum vorherigen Titel oder die Regelung der Lautstärke. Bei diesem Punkt sollte Bose über ein Firmwareupdate noch nachbessern. (Die Steuerung der Lautstärke ist nun über den rechten Earbud mittels Wischbewegung möglich). Die App bietet einen guten Funktionsumfang, ist übersichtlich aufgebaut und leicht zu bedienen. Für die Nutzung muss aber ein Benutzerkonto bei Bose angelegt werden. Insgesamt vergebe ich gute 4 Sterne für ein tolles Produkt aus dem Hause Bose. Der eine Stern Abzug erfolgt aufgrund des wahrnehmbaren Rauschens im Transparenzmodus und dem Registrierungszwang für die App-Nutzung (Registrierungszwang aufgehoben).

Sollte man sich die QuietComfort Earbuds kaufen, wenn man bereits die Bose SoundSport free wireless besitzt? Die Antwort ist nicht ganz einfach, da bereits die SoundSport free wireless ein rundum gelungenes Produkt darstellen. Wer Wert auf ein wirklich toll funktionierendes ANC legt und einen etwas neutraleren Klang bevorzugt, sollte zu den QuietComfort Earbuds greifen. Wer mehr Bass und einen leicht besseren Sitz wünscht und auf ANC verzichten kann/will, wird auch mit den günstigeren SoundSport free wireless zufrieden sein. Die Apple AirPods Pro sind vor allem für Nutzer von Apple Geräten interessant, da die Integration und Bedienung auf einem gewohnt hohen Niveau sind. Allerdings sind die AirPods Pro meiner Meinung nach sowohl den SoundSport als auch den QuietComfort klanglich und vom Tragekomfort leicht unterlegen.

Im Ergebnis kann ich momentan leider nur eine bedingte Kaufempfehlung aussprechen, da das Rauschen bei deaktivierten ANC bzw. im Transparenzmodus auf Dauer als störend einzustufen ist. Für diejenigen, die die Geräuschunterdrückung immer nutzen, stellt das Rauschen aber kein Problem dar. Für die sind die Bose QuietComfort eine klare Kaufempfehlung. Sollte Bose hier mittels Firmwareupdate nachbessern, werde ich meine Rezension anpassen.

Positiv:
- hochwertige Verarbeitung
- angenehmer, ausgewogener und bassstarker Klang
- sehr gut arbeitendes ANC
- sehr guter Sitz und hoher Tragekomfort
- (Neu) Bose reicht Verbesserungen mittels Update nach

Negativ:
- wahrnehmbares und teils störendes Rauschen bei deaktiviertem ANC bzw. im Transparenzmodus
- mittels Touch-Steuerung (keine Anpassung der Lautstärke und) kein zurückspringen zum vorherigen Titel möglich
- (Registrierungszwang für die App-Nutzung)

Die Punkte in Klammern wurden inzwischen mittels Firmwareupdate ausgebessert.
Bilder i den här recensionen
Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild
KundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbildKundbild
805 människor tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
Gilbert Escobar
3,0 av 5 stjärnor Way better than the AirPods Pro???
Granskad i USA den 14 oktober 2020
Färg: SvartVerifierat köp
Kundbild
3,0 av 5 stjärnor Way better than the AirPods Pro???
Granskad i USA den 14 oktober 2020
[Update 12/3] - They just added volume controls which is a really big deal. I'm leaving at 3 stars until they can add multi-point and because I discovered a super annoying "feature" that perhaps is only a problem with my pair. I've added it to my list of cons - Transparency Mode/ANC Level 0, Ouch my Ears!

Disclosure: This review comes from someone that mainly listens to Hip Hop, Metal, Dubstep, or Reggaetón. So my standard for audio may differ from others.

Also I will be comparing these to 4 other in-ear headphones.

1. Bose SoundSport Wired In-Ear Headphones (Pictured far left)
2. Google Pixel Buds (Pictured second from the left)
3. Bose SoundSport Wireless (Pictured second from the right)
4. AirPods Pro (not pictured)

Let me start by saying that I want to give these a higher rating but 3 stars is how I honestly feel based on how they are priced and the gripes I have with them. My standards may be too high.

PROS

• Comfort. Just what you would expect from Bose. The new ear tips make them more comfortable than the SoundSport Wireless and just as comfortable as the SoundSport Wired. They are also very secure and not as heavy as I was expecting despite their size.

• ANC. The Noise Cancelling is top notch! Arguably better than AirPods Pro. The transparency mode/passthrough is also great when ANC is set to 0. But I would argue that it sounds a bit more natural on the Air Pods Pro. THIS IS WHAT YOU’RE PAYING FOR, and it’s almost worth it.

• Sound. For me, the sound is far superior to the Air Pods Pro. They have way better bass and the sound signature is exactly what I’ve come to expect from Bose. They sound way better than Bose SoundSport Wireless and are on par if not better than SoundSport Wired. It really depends on the device you are connected to though. For some reason the buds sound way better (louder) on my Pixel 4a than my iPhone Xr. I’m not 100% sure why but my guess would be that the iPhone Xr only supports Bluetooth 5.0.

• Charging. Qi Wireless and USBC charging make these feel modern and extremely convenient. Making them on par to the Pixel Buds and AirPods Pro

• Touch controls. Really nice to have feature and I am glad its there. But the execution is lacking compared to Pixel Buds. So much so, it's almost a con. [Update] 12/3. These now have volume control straight from the Ear Buds!

CONS

• The case. It’s unreasonably large and only offers 12 additional hours of charge. Compared to the Pixel Buds and AirPods Pro, which offer a significantly smaller case and longer charge times, this is a bit embarrassing for Bose to not offer something competitive in this area for the price point. I also prefer a magnetic lid vs a push button.

• Independent use/functionality. I can confirm that you can use either bud independently. But you lose functionality depending on which one you are using. The touch controls are almost on par to the Airpods Pro, with one exception, you can’t go back a track. However, the Bose QC earbuds really start to show their poor execution when you use the buds individually. If you take one of the earbuds out, the music will stop as anticipated. When you place the removed earbud in the case, the bud still on ear will make a sound like it’s powered off; however, when you play your media on your device, the sound will come through the earbud still in your ear, even if the other bud is in the case. This sounds cool and all until you realize that certain touch controls are assigned to only one bud or the other. Only using the left bud causes you to lose the ability to answer calls, play/pause music through touch controls because those features are assigned to the right bud only. Only using the right ear causes you to lose the ability to forward a song/hear battery level or toggle between 3 customizable ANC settings because those features are assigned to the left bud only. The Pixel Buds have the best touch controls by far, which allow you to use basically all the same controls on either bud, and allows you to lower and increase volume while the Bose QC earbuds do not. With that said, you can still accomplish all of the above through the Bose Music App. [Update] everything I've said about this is still true but I left out one major limitation. The mic only works on the right earbud, making the left bud unusable on its own for phone calls. Which may be why you can only invoke the voice assistant with the right bud. Not a huge gripe for me, but I've seen a lot of contradicting statements on this functionality and wanted to provide as much detail as I could come up with.

• Multipoint. This by far is my biggest gripe. This is such a great feature present in the Bose SoundSport Wireless, but the feature is sadly missing on the QC Earbuds. The feature allows you to seamlessly switch between two devices, and even toggle up to 7 devices right from the device. The new app required to use the QC Earbuds also doesn’t really make it easy to switch devices on the fly. This makes switching between devices feel cumbersome and not modern at all. Especially considering that Apple just added similar functionality to the AirPods Pro (only supported with other apple products).

• Find my buds. Also missing here. I was really hoping these had this feature as I anticipate misplacing them often. Feature present in older Bose earbuds, Pixel Buds, and AirPod Pros.

• Price. The pricepoint is way too high considering how much the AirPod Pros do better than the QC Earbuds. In a battle of Sound and ANC, Bose takes the clear win. But when it comes down to features/functionality, AirPods Pro is the clear winner for me.

• [Update 12/3] Transparency Mode/ANC Level 0, Ouch my Ears! . I've discovered that some sounds are amplified through the earbuds when using them with Noise Cancelling set to 0. The setting is supposed to allow you to hear your surroundings which works fine. But if you leave them in your ear to and are not listening to music or on a call, some sounds are way too loud and kinda hurt my ear. 😢 (Examples. Shutting a car door, clinking sounds, or glass breaking). Basically I cannot leave them in my ear when not in use because I'm afraid one day some unknown sound will cause damage to my ear. This is very inconvenient, especially because carrying the case around is also inconvenient due to its size. So I basically only use them exclusively around my house when consuming media. I then immediately take them off. I honestly feel like taking another star off because of this.

Conclusion: The perfect earbuds don’t exist. These almost checked all my boxes. I love the buds for their comfort, amazing sound, and superior ANC. I really like how they look despite their larger size. But for the price I expect to have all the features, with no compromises. I don’t really understand why Bose would release these with the present limitations and lack of features from previous devices. With all of that said, I would still rate these above the other earbuds solely based on Sound and ANC.

My ratings based on these factors: Age, Form Factor, Sound, Price, Functionality

1. Bose SoundSport Wired In-Ear Headphones (Pictured far left) – 5 Stars (not comparable), perfect wired in-ear headphones at the time with great sound and comfort. Worth every penny if you can find them at the original price.

2. Google Pixel Buds (Pictured second from the left) – 2 Stars (somewhat comparable), Best touch controls by far, but they really hurt my ears, and the sound is just okay. Totally overpriced at $180.

3. Bose SoundSport Wireless (Pictured second from the right) – 2 stars (not comparable), I loved having them around my neck at all times and the Multipoint feature is awesome. But the build quality was terrible, and the sound was okay. Pricing wasn’t terrible for what they offered, but the build quality makes them hard to recommend.

4. AirPods Pro (not pictured) – 3 stars (Most Comparable), AirPods Pro are jam-packed with amazing features in such a tiny form factor. They truly are kind of magical. But for me the sound quality was not worth the price tag ($220).

5. Bose QuietComfort Earbuds – 3 stars, amazing sound and ANC, but lacks in the features department quite considerably. I think pricing them at $220 would have easily bumped these up to 4 stars for me and would make them extremely competitive against the AirPods Pro. At that pricepoint I would gladly trad off features for better sound and ANC. If Bose is somehow able to patch in some of the missing features through software updates I will update my rating. But I'm thinking it may comedown to hardware limitations. So for now, it's 3 stars and I'm still on the hunt for the perfect earbuds. :(
Bilder i den här recensionen
Kundbild Kundbild Kundbild Kundbild
KundbildKundbildKundbildKundbild
1 341 människor tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
g benning
1,0 av 5 stjärnor Don't do it....
Granskad i Storbritannien den 25 oktober 2020
Färg: SvartVerifierat köp
65 människor tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
Sarah Koch
3,0 av 5 stjärnor Erster Eindruck
Granskad i Tyskland den 7 oktober 2020
Färg: SvartVerifierat köp
98 människor tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk
Vaibhav Kandpal
1,0 av 5 stjärnor Not that loud
Granskad i Indien den 14 oktober 2020
Färg: SvartVerifierat köp
91 människor tyckte detta var till hjälp
Rapportera missbruk